Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Massage nach Breuss

Heilpraktiker Vechta:

Die Dorn-Therapie wurde von dem aus dem bayerischen Allgäu stammenden Dieter Dorn (1938 – 2011) entwickelt. Sie soll Gelenkfehlstellungen  korrigieren können, um damit Schmerzen u.a . im Bewegungsapparat zu lindern. Es handelt sich um eine sehr sanfte manuelle Therapie.

Die Dorn-Methode wurde von Dr. med. Michael Graulich schulmedizinisch gut aufgearbeitet. Ich arbeite gerne nach Dr. Graulichs Empfehlungen, weil sie sehr hilfreich und praktikabel sind.

Der erste Baustein der Dorn-Methode ist die Arbeit an den Körpergelenken durch den Therapeuten, der zweite Baustein sind Übungen für zu Hause. Die Übungen sind gut geeignet, um Ihren Gelenken genügend Bewegung zu verschaffen und sie damit in ihrer Funktion zu unterstützen. Außerdem sind sie ganz leicht durchführbar, weil ich sie Ihnen ausführlich zeige.

Die Dorn-Methode wird durch eine anschließende Massage nach Breuss gut ergänzt. Die von Rudolf Breuss entwickelte Massage arbeitet nah an der Wirbelsäule und ebenfalls mit sehr sanfter Technik und Kräuteröl.  Auch unabhängig von der Dorn-Methode ist diese Massage sehr wohltuend.

Eine komplette Dorn-Behandlung mit Breuss-Massage nimmt ca. 1 Stunde in Anspruch und sollte aus meiner persönlichen Sicht auch immer zusammen eingesetzt werden.

Die Dorn-Therapie ist eine naturheilkundliche Methode, die auf Erfahrung basiert und nicht wissenschaftlich anerkannt ist.