Labordiagnostik ist oft entscheidend bei der Diagnosestellung.

Eine Verdachtsdiagnose kann ausgeschlossen oder bestätigt werden.

Während ich kleinere Tests, wie z. B. Blutzucker und Urinsticks  in meiner Praxis durchführen kann, ist für umfassendere Untersuchungen die Einsendung der Probe in ein Labor notwendig.

Dadurch erhalte ich Informationen über Mikronährstoffe im Blut, Stressprofile aus dem Speichel und die Bakterienzusammensetzung im Stuhl.

Ich arbeite mit einem Labor zusammen und nehme regelmäßig an deren Fortbildungen teil.